Programm 2018

Hier finden Sie das Programm 2018

Das laufende Programm 2017 gibt es hier: hosp.de


Fr. 12.01.2018

Thomas Schreckenberger: "Ene, mene, muh - wem traust du?"

Thomas Schreckenberger
Wem kann man heutzutage noch vertrauen? Ein paar wenige vertrauen noch den Politikern oder den Medien und ganz Naive sogar dem eigenen Partner.

Misstrauen ist angesagt in Zeiten, in denen der amerikanische Geheimdienst Dinge über uns weiß, die früher nur die neugierige Nachbarin wußte. Selbst im Internet kann man nichts mehr verschleiern – kaum suchen wir nach der Adresse eines Baumarktes in unserer Nähe, schon empfiehlt uns Amazon den Kauf von "Shades of grey". Auch der Politik kann man kaum noch über den Weg trauen – sind doch die meisten Abgeordneten nicht mehr ihrem Gewissen, sondern nur noch ihrem Lobbyisten verpflichtet.

Thomas Schreckenberger bringt Licht ins Dunkel auf der verzweifelten Suche nach irgendjemandem, dem man noch trauen kann. Begleitet wird er von den üblen Verdächtigen aus Politik und Gesellschaft, die er als treffsichere Parodien erscheinen lässt und bei denen man sich fragt, ob sie eher Hilfe oder Hindernis sind.

Thomas Schreckenberger ist mehrfach ausgezeichneter Kleinkunstpreisträger (Tuttlinger Krähe 2017, Kleinkunstpreis Baden-Württemberg, Reinheimer Satirelöwe, uvm.), gern gesehener Gast in TV, Rundfunk und auf Kleinkunstbühnen von Flensburg bis zum Bodensee.

"Schreckenberger ist so harmlos wie ein Urknall." (Schwäbische Zeitung)

Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr   Einlass: 19:00 Uhr
Vorverkauf: €18.- , Abendkasse: €21.-


Fr. 16.03.2018

Evi und das Tier: "Sex, Quatsch & Rock'n Roll"

Evi und das Tier

Miss Evi & das Tier sind die Botschafter des burlesken Entertainments. In ihrer Duo-Show verwandeln sie mit lässiger Grandezza jeden Saal in ein Rotlicht getränktes Cabaret à la Moulin Rouge. Die Raumtemperatur steigt sofort sprungartig in die Höhe, und der Zuschauer selbst wird ein Teil des pulsierenden Rhythmus', der großen Melodien und der magischen Sinnlichkeit von Evi & das Tier. Das Geheimnis der beiden besteht aus flammender Hingabe und absoluter Meisterschaft in Sachen Musik. Im Duett verschmelzen sie zur perfekten Einheit, dabei ist jeder für sich schon eine Sensation.

Miss Evi ist eine Sängerin von außergewöhnlichem Format mit entwaffnender Selbstironie und einer unendlichen weiblichen Aura. Ihre Opern-trainierte Stimme, mit der sie in höchsten Tönen jubilieren oder bluesig wie ein verruchter Vamp klingen kann, ist Drama pur. Dabei ist rekordverdächtig, in welcher Rasanz sie von einer mondänen Robe in die nächste wechselt, ebenso wie Mr. Leu's bereits legendäre Akrobatik-Einlagen am Piano, der dabei alle Register höchster Slapstick-Kunst zieht. Jeder Anschlag auf der Klaviatur ist bei Mr. Leu ein funkelnder Diamant und seine Stimme beschwört bei "Waltzing Mathilda" wahrlich Himmel und Hölle herauf.

Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr   Einlass: 19:00 Uhr
Vorverkauf €18.- , Abendkasse: €21.-


Fr. 20.04.2018

Frank Eilers: "Männer 2.0 - das neue schwache Geschlecht"

Frank Eilers

Männer 2.0 ist Frank Eilers erstes eigenes Bühnenprogramm. Dabei orientiert er sich an der amerikanischen Stand-up Comedy: Authentisch, ehrlich und echt!

In Männer 2.0 geht er der Frage nach, wann man(n) ein richtiger Mann ist. Eilers berichtet sehr persönlich von den Gegensätzen und Absurditäten eines Endzwanzigers, der noch nicht weiß, was von ihm erwartet wird und was er wirklich will.
Vor kurzem jagte er selbst noch den Frauen hinterher. Jetzt hat seine Freundin die Hosen an und das Thema Kinder steht ganz oben auf der Agenda. Früher war sein Lieblingsgericht die Tiefkühlpizza mit Salami. Jetzt essen alle Dinkelbrot mit Tofu und trinken alkoholfreies Bier. Was ist daran noch männlich? Was geht einfach zu weit?

Eilers beschreibt einen generellen Wandel, einen besonderen Lebensabschnitt, den alle kennen. Wie emotional und weich darf oder muss ein Mann dabei sein?

Locker und selbstironisch steht er auf der Bühne, bindet das Publikum ein und hinterfragt sich und die Gesellschaft. Immer mit dabei: Seine grenzenlose Freude auf der Bühne zu stehen.

90 Minuten authentische und intelligente Stand-up Comedy – Nicht nur für Männer!

Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr   Einlass: 19:00 Uhr
Vorverkauf: €18.- , Abendkasse: €21.-


Fr. 11.05.2018

Thomas Freitag: "Europa, der Kreisverkehr und ein Todesfall“

Thomas Freitag

Der Altmeister der politischen Satire will es noch einmal wissen!

In seinem neuen Kabarettsolo „Europa, der Kreisverkehr und ein Todesfall“ zeichnet Freitag die Geschichte Europas nach. Es geht um Großzügigkeit und Kunst, um Rechte und Religionsfreiheit, um den digitalen Wahn bis zur Geldpolitik. Seine Themen leben durch die diversen Figuren, die er wie gewohnt bravourös und mit einer unbestechlichen Haltung verkörpert.

Thomas Freitag ist ein Komödiant. Seine Begabung der Parodie ermöglicht es ihm, vielschichtige Charaktere zu zeichnen.

„Ich möchte die Zuschauer mit etwas Sinnvollem traktieren“, so Freitag. Das ist ihm mit diesem satirischen Kammerspiel hervorragend gelungen.


Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr   Einlass: 19:00 Uhr
Vorverkauf: €21.- ,Abendkasse: €24.-


So. 22.07.2018

Frl. Mayers Hinterhausjazzer - OpenAir

Frl.mayers Hinterhausjazzer

„...eine Musik, die gelebt und gefühlt wird“ wie es ein Kritiker auf den Punkt brachte, oder wie es Fans immer wieder bestätigen: „Bei denen spürt man, dass sie an ihrer Musik selbst am meisten Spass haben“

Veranstaltungsbeginn: 18:00 Uhr   Einlass: 17:00 Uhr
Vorverkauf: €18.- , Abendkasse: €21.-


Fr. 21.09.2018

Uli Böttcher | Ü50 - Silberrücken im Nebel

Uli Böttcher

In einer Gorilla-Gruppe ist der Silberrücken dank seiner Erscheinung, Kraft und Erfahrung verantwortlich für die Sicherheit und das Wohler- gehen des Rudels.

Bei uns Menschen ist das nicht anders. Der Mann in den 50ern hat den sozialen Status, die wirtschaftliche Sicherheit und die geistige Reife, um Familie, Arbeitskollegen und Freundeskreis sicher durch die Stürme des Alltags zu leiten. Auch die Haare auf dem Rücken tendieren mittlerweile ins silbrige.

Es läuft, könnte man meinen.

Allerdings gibt es im Gesellschaftsdschungel Situationen, mit denen der Silberrücken nicht gerechnet hat – z. B. die eigenen Eltern, die sich immer seltsamer gebärden; die unerklärliche Anziehung, die junge Weibchen, alter Wein und anstrengende Trendsportarten plötzlich auf ihn ausüben. Die Erkenntnis, dass er nicht mehr alles gehändelt bekommt , die Kraft nachlässt und... ja... der Nebel langsam aufsteigt...


Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr   Einlass: 19:00 Uhr
Vorverkauf: €18.- , Abendkasse: €21.-


Fr. 12.10.2018

Stefan Waghubinger: „Jetzt hätten die guten Tage kommen können“

Stefan Waghubinger

In seinem dritten Soloprogramm hat es Waghubinger ganz nach oben geschafft. Auf dem Dachboden der Garage seiner Eltern sucht er eine leere Schachtel und findet den, der er mal war, den, der er mal werden wollte und den, der er ist.

Es wird also eng zwischen zerbrechlichen Wünschen und zerbrochenen Blumentöpfen, zumal da noch die Führer der großen Weltreligionen und ein Eichhörnchen auftauchen.

90 Minuten glänzende Unterhaltung trotz verstaubter Oberflächen. Aber Vorsicht, zwischen den morschen Brettern geht es in die Tiefe.


Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr   Einlass: 19:00 Uhr
Vorverkauf: €18.- , Abendkasse: €21.-


Fr. 09.11.2018

Volkmar Staub: „Lacht kaputt, was euch kaputtmacht“

Volkmar Staub

Hurra, wir verblöden. Nachkommen für seinen Stammbaum zeugt man aus Stammzellen, Homöopsychopathen fordern die Globulisierung der Medizin und selbst Kopfverpflanzungen sind keine Utopie mehr. Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst. Europa droht zu zerbröseln, die halbe Welt ist auf der Flucht und Populisten kriechen aus ihren Löchern. Demokratie war gestern, es herrscht die postfaktische Gefühlsdiktatur.

Kenntnisarmut, Denkfaulheit und Meinungsfreude verbünden sich zu einer explosiven Mischung. In den asozialen Medien wird gechattet, getwittert und gebloggt auf Fehlerteufel komm raus. Was heißt heute Demokratie? Wo wird entschieden? Wer hat das Sagen und wer bevorzugt das Schweigen der Belämmerten? Der Aufstand der Anständigen kommt nicht in die Gänge und die politisch Vernunftbegabten mutieren zu anonymen Melancholikern.

Die Tyrannen dieser Welt, die Möchtegern-Herren jeglicher Couleur kann man beschimpfen, angreifen, gegen sie rebellieren – das sind sie gewohnt, das kennen die. Was sie gar nicht ertragen können ist, wenn man sie nicht ernst nimmt, sie lächerlich macht und auslacht.

Drum: „Lacht kaputt, was Euch kaputtmacht!“

Volkmar Staub ist mit seinen Texten, Songs und kleinen Dramulettten der zuständige Lachbearbeiter im öffentlichen Dienst. Das neue Programm ist immer hochaktuell, es diskutiert sogar Geschehnisse, die noch gar nicht passiert sind.


Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr   Einlass: 19:00 Uhr
Vorverkauf: €18.- , Abendkasse: €21.-


Fr. 23.11.2018

Chin Meyer: „Macht! Geld! Sexy ?“

Chin Meyer

Scheinwelten zum Wachwerden und Ablachen

Kennen Sie Ihren Marktvorteil? Ist es Geld? Oder Macht? Oder sind Sie einfach nur sexy?

Chin Meyer betrachtet in seinem neuen Bühnenprogramm das Instrumentarium der Mächtigen, die Machthaberei und was Macht mit uns macht. Dabei hinterfragt der Kapitalismusversteher des Kabaretts die allgegenwärtige Gier nach immer mehr Geld und das in alle Lebensbereiche ausufernde Streben nach Sexy-Selbstbestätigungs- Wohlfühl-Konsum.

Im unterhaltsamen Kampf der Wertschöpfungsszenarien unterstützen ihn neue und bekannte Experten-Figuren, die – wie der erfrischend mies gelaunte Steuerfahnder Sigmund von Treiber – ihre ganz eigene, knallharte Sicht auf die Dinge beisteuern.


Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr   Einlass: 19:00 Uhr
Vorverkauf: €18.- , Abendkasse: €21.-


Fr. 14.12.2018

Christian Ehring: „Keine weiteren Fragen“

Christian Ehring

Er ist der Mann, der Erdogan ärgerte. Ein Beitrag in Christian Ehrings Satiresendung „extra3“ brachte im März 2016 den türkischen Präsidenten so auf die Palme, dass er den deutschen Botschafter einbestellte. Außerdem gehört Ehring zum Team der „heute-show“ und ist Eingeweihten bestens bekannt als langjähriges Ensemblemitglied des „Düsseldorfer Kom(m)ödchens“.

Noch viel mehr von sich zeigt Christian Ehring, wenn man ihm einen ganzen Abend lang die Bühne überlässt. Sein Solo „Keine weiteren Fragen“ ist ein hochaktueller und sehr persönlicher Kommentar zur Lage der Nation; hintergründig, schwarzhumorig und perfide politisch.

Und darum geht’s: Der Sohn will ins Ausland, auf einmal ist mehr Platz im Haus, da meldet sich das soziale Gewissen: Wäre das nicht die Gelegenheit, endlich mal etwas Sinnvolles zu tun und einen Flüchtling aufzunehmen?
Könnte, sollte, müsste man nicht aktiv werden und der linksalternativen Überzeugung auch mal ganz konkret Taten folgen lassen? Die Ehefrau sagt: „Ja“. Ehrings Bühnen-Ich sagt: „Ja, aber“. Findet die Idee zwar gut, würde sich aber lieber zurückziehen ins deutsche Komfortzonenrandgebiet, wo der Einkauf im Bioladen noch ausreicht als moralischer Ablassbrief, wo man erst mal das Haus abbezahlt, Smoothies mixt und seinen Yogalehrer macht. Und vor allem: Keine weiteren Fragen stellt.

Es entwickelt sich ein assoziativer Monolog über Politik, Moral und Verantwortung, komisch und ernst, authentisch und verlogen. Bitte lachen Sie vorsichtig.


Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr   Einlass: 19:00 Uhr
Vorverkauf: €21.- , Abendkasse: €24.-


Do. 27.12.2018

Frl. Mayers Hinterhausjazzer - OpenAir

Frl.mayers Hinterhausjazzer

„...eine Musik, die gelebt und gefühlt wird“ wie es ein Kritiker auf den Punkt brachte, oder wie es Fans immer wieder bestätigen: „Bei denen spürt man, dass sie an ihrer Musik selbst am meisten Spass haben“

Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr   Einlass: 19:00 Uhr
Vorverkauf: €18.- , Abendkasse: €21.-


Sa. 29.12.2018

René Sydow: „Die Bürde des weisen Mannes“

Rene Sydow

Nach seinem ersten, mit 11 Kabarettpreisen ausgezeichneten Programm GEDANKEN! LOS!, wurde René Sydow von der Presse als der „am lautesten geflüsterte Geheimtipp“ des politischen Kabaretts bezeichnet.

Mit seinem zweiten Solo löste er dieses Versprechen ein und präsentierte uns ein Programm über den Irrsinn in der Politik. Er nahm sich Minister, Medienmacher und andere Mitglieder des organisierten (V)Erbrechens vor.

In seinem dritten Soloprogramm geht der Träger des Deutschen Kabarettpreises etwas weniger laut, aber umso intensiver der Frage nach, was uns zum Menschen macht: Bildung? Wahlrecht? Oder doch nur freies WLAN?
Warum wird die Welt nicht klüger, wenn der Zugang zu Wissen noch nie so leicht war? Warum verarmen Menschen, bei all dem Reichtum der Welt? Woher kommen Hass, Fanatismus und Turbo-Abi? Wer ist schuld an diesem Elend? Und wer trägt eigentlich die Bürde des weisen Mannes? 



Zum Schreien traurig und schockierend lustig. Dunkel und hoffnungsvoll. Politisches Kabarett auf der Höhe der Zeit. www.rene-sydow.de


Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr   Einlass: 19:00 Uhr
Vorverkauf: €18.- , Abendkasse: €21.-


Informationen

Geschenkgutscheine können Sie über das Kontaktfeld bestellen

Gutscheine


Kartenvorverkauf online zzgl. Gebühr:

ReserviX


Karten ohne Gebühr gibt es über unsere       

Kontaktseite



Weitere Verkaufsstellen:

BZ-Kartenservice


Breisach-Touristik

Restaurant

Die Edelscheune bietet ein passendes Ambiente für Ihre Feier. Die Bewirtung erfolgt durch das Restaurant Schloss Rimsingen.


Restaurant


Nehmen Sie bitte Kontakt auf zu Uta Hosp

Telefon: 0160 96630445| mail: Uta Hosp

Märkte

Weiterhin veranstaltet Frau Hosp Märkte.

Informationen hierfür finden Sie auf der Seite vom


Schloss Rimsingen


Telefon: 07664-3135 | mail: Frau Hosp Schloss Rimsingen